Presse

News und Presseberichte

Kläranlagen von schädlichen Schlämmen befreien

Industriereinigungs-Spezialist vertraut auf AURAS Pumpen

Um einen optimalen Betrieb von Kläranlagen zu gewährleisten, müssen Vor. und Nachklärbecken sowie Faultürme regelmäßig professionell gereinigt und von den schädlichen Schlämmen befreit werden. Ein effektives Verfahren hierfür bietet das schwäbische Unternehmen Industriewartung Süd und setzt dabei seit Jahren auf die zuverlässigen und robusten Tauchpumpen von AURAS aus Frankfurt. 

Weiterlesen

Nach einer bestimmten Zeit setzen sich in den Vor- und Nachklärbecken sowie Faultürmen von Kläranlagen schädliche Klärschlämme und Unrat ab, die in regelmäßigen Abständen entsorgt werden müssen. Die Industriewartung Süd aus Dormettingen im Zollernalbkreis ist auf Schlammentwässerung und -entsorgung spezialisiert: Mit extra darauf ausgelegten Fahrzeugen und den Abwasser-Tauchpumpen von AURAS kann das Reinigungsunternehmen diese Klärschlämme nicht nur auf kostengünstige und umweltschonende Weise entfernen, sondern durch den Entzug von Wasser zusätzlich transportfähig machen.

„Wir arbeiten mit der Abwasser-Tauchpumpe P 40 CS von AURAS, weil sie sicher und zuverlässig Abwasser mit bis zu 44 Millimeter großen Partikeln fördert“, erklärt Sabrina Bethmann, Geschäftsführerin der Industriewartung Süd. Die P 40 CS pumpt das Wasser-Schlamm-Gemisch etwa 5 bis 10 Meter aus dem Klärbecken beziehungsweise Faulturm nach oben und im Anschluss 20 bis 150 Meter in einen Container. Dort wird der Unrat ausgesiebt und das von den Schlämmen befreiten Restwasser wieder zurück in das Becken gepumpt.

Robust und sicher im Einsatz

Mit ihrem speziell entwickelten, robusten und abriebfesten Laufrad eignet sich die leistungsstarke Abwasser-Tauchpumpe P 40 CS besonders für anspruchsvolle Entwässerungsvorhaben in Kommunen und Kläranlagen. „Die Pumpe wiegt 62 Kilogramm und kann mit dem praktisch geformten Tragegriff und entsprechenden Hilfsmitteln von einer Person transportiert und eingesetzt werden“, betont Peter Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung bei AURAS. Ihr Motor ist serienmäßig mit einem Motorschutzstecker mit Ein- und Ausschalter ausgestattet. Ein Phasenwender und eine Signallampe für die Drehfeldkontrolle sorgen für zusätzliche Sicherheit. Aufgrund des seitlichen Pumpenabgangs ist die P 40 CS zudem einfach zu reinigen und so konstruiert, dass sie relativ kostengünstig und einfach von Fachpersonal gewartet werden kann. Alle Einzelteile sind austauschbar und ab Lager erhältlich.

Für anspruchsvolle Entwässerungsvorhaben

Vielseitig einsetzbare Abwasser-Tauchpumpe P 40 CS von AURAS

Die Abwasser-Tauchpumpe P 40 CS von AURAS ist eigens für die Förderung von Abwasser mit einem hohen Anteil an Feststoffen, Schlamm, Schmutz oder Sand konzipiert. Ein gutes Verhältnis von Gewicht und Leistung sowie die robuste und hochwertige Bauweise machen die P 40 CS zu einem universellen und zuverlässigen Partner für Baufirmen, Kommunen und Klärwerke.

Weiterlesen

Mit ihrem speziell entwickelten, robusten und abriebfesten Laufrad eignet sich die leistungsstarke Abwasser-Tauchpumpe P 40 CS von AURAS vor allem für anspruchsvolle Entwässerungsvorhaben in Kommunen und Klärwerken. „Die Pumpe wiegt 62 Kilogramm und kann mit dem praktisch geformten Tragegriff und entsprechenden Hilfsmitteln von einer Person transportiert und eingesetzt werden“, betont Peter Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung bei AURAS. Als Fäkalien-, Schlamm oder Baustellenpumpe fördert sie sicher und zuverlässig Abwasser mit bis zu 44 Millimeter großen Partikeln.

Lange Lebensdauer dank hochwertiger Materialien

Das Laufrad aus Chromstahl, das Pumpengehäuse aus Silumin, der Diffusor aus abriebfestem Gummi, das Sieb, die Bodenplatte und die Schrauben aus rostfreiem Edelstahl – AURAS verwendet für die Produktion seiner Schmutz- und Abwasser-Tauchpumpen ausschließlich hochwertige Materialien. „Nur so können wir eine lange Lebensdauer und geringe Ausfallzeiten garantieren“, weiß Peter Schmidt. Der Motor der P 40 CS ist serienmäßig mit einem Motorschutzstecker mit Ein- und Ausschalter ausgestattet. Ein Phasenwender und eine Signallampe für die Drehfeldkontrolle sorgen für zusätzliche Sicherheit. Aufgrund des seitlichen Pumpenabgangs ist die P 40 CS zudem einfach zu reinigen.

Die P 40 CS ist wie alle anderen Pumpen von AURAS so konstruiert, dass sie relativ kostengünstig und einfach von Fachpersonal gewartet werden kann. Durch eine Ölablassschraube lassen sich zum Beispiel diverse Funktionen der Pumpe schnell und einfach überprüfen. Alle Einzelteile sind austauschbar und ab Lager erhältlich.

Hochwasserschäden professionell beseitigen

AURAS Pumpen im Einsatz bei Sanierungsarbeiten in Braunsbach

Auch fast ein Jahr nach der Hochwasserkatastrophe in Braunsbach sind die Sanierungsarbeiten in dem kleinen Ort im Landkreis Schwäbisch Hall noch lange nicht abgeschlossen. Das an der Beseitigung der Hochwasserschäden beteiligte Bauunternehmen AWUS-BAU aus Aalen hat dabei leistungsstarke Pumpen von AURAS im Einsatz.

Weiterlesen

Produkte vom Tauchpumpenhersteller AURAS eignen sich nicht nur für typische Entwässerungsvorhaben von z. B. Baufirmen und Kommunen. Bei der Beseitigung der Hochwasserschäden in Braunsbach setzt das Aalener Bauunternehmen AWUS-BAU zum Beispiel auf die leistungsstarke Schmutzwasser-Tauchpumpe P 60 ND mit einer maximalen Fördermenge von 3.580 l/min. Die P 60 ND kann bis zu 10 mm große Partikel im Wasser fördern. Bereitgestellt werden die Tauchpumpen von dem AURAS-Partner Pumpentechnik Strauß in Aalen.

Tauchpumpen von AURAS arbeiten zuverlässig und leistungsstark

„Für den anspruchsvollen Einsatz in Braunsbach sind robuste und leistungsstarke Pumpen notwendig, deshalb ist die P 60 ND bestens dafür geeignet“, weiß Thomas Strauß, Geschäftsführer von Pumpentechnik Strauß. AURAS verwendet für die Herstellung seiner Tauchpumpen ausschließlich hochwertige Materialien wie Chrom- und Edelstahl. Das Pumpengehäuse aus Silumin macht sie zudem äußerst witterungs- und seewasserbeständig. Die P 60 ND steht somit für geringe Ausfallzeiten, hohe Zuverlässigkeit und eine lange Lebensdauer.

Das robuste Multitalent

Zuverlässige Tauchpumpe von AURAS

Aufgrund ihrer hochwertigen Materialien, kompakten Bauweise und geringen Wartungskosten gilt die Schmutzwasser-Tauchpumpe P 220 von AURAS als äußerst zuverlässig, robust und vielseitig einsatzbar. Mit einer maximalen Fördermenge von 420 l/min und Automatikoption ist sie der ideale Partner für typische Entwässerungsvorhaben von Baufirmen, Rettungsdiensten oder Kommunen.

Weiterlesen

Die P 220 von AURAS ist für die Förderung von Schmutzwasser mit bis zu 5mm großen Partikeln konzipiert und wird u. a. beim Hochwasserschutz, im Baugewerbe, bei Kommunen und in der Industrie eingesetzt. Durch die günstigen Abmessungen sowie dem guten Verhältnis von Leistung und Pumpengewicht ist die Pumpe leicht zu handhaben und in vielen Bereichen universell einsetzbar. Die P 220 verfügt über einen 230-Volt-Wechselstromanschluss und kann somit mit einem herkömmlichen Stromgenerator betrieben werden. Da die Schmutzwasser-Tauchpumpe mit einer Storz-Kupplung ausgestattet ist, kann sie auch von Feuerwehren eingesetzt werden.

Hochwertige Materialien und ein geringer Wartungsaufwand

Die P 220 ist so konstruiert, dass sie relativ kostengünstig und einfach von Fachpersonal gewartet werden kann. Alle Einzelteile sind austauschbar. AURAS verwendet für die Herstellung seiner Tauchpumpen ausschließlich hochwertige Materialien wie Chrom- und Edelstahl. „Dies trägt zu einer langen Lebensdauer sowie zu geringen Ausfallzeiten und damit zu einer hohen Zuverlässigkeit der P 220 bei“, erklärt Peter Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung bei AURAS. Das Pumpengehäuse aus Silumin macht die P 220 zudem äußerst witterungs- und seewasserbeständig.

Optional ist die P 220 mit Automatik erhältlich, d. h. die Überwachung des Wasserstandes erfolgt nicht über eine Schwimmerschaltung, sondern mittels Elektroden. Ein Schalter lässt dem Anwender die Wahl zwischen Automatik- und Normalbetrieb. Mittels Bodensauger-Zubehör kann die P 220 auch als Flachsauger eingesetzt werden. Es muss also keine zusätzliche Pumpe angeschafft werden, um das restliche Wasser absaugen zu können.

©#visitfrankfurt
Foto: Holger Ullmann

PDF – 200 KB ;pdf | Online

Sonderlösung für Entsorgung von Spülwasser

AURAS Pumpen im Einsatz beim Frankfurter Museumsuferfest

Das Museumsuferfest in Frankfurt lockt jährlich über zwei Millionen Menschen an das Frankfurter Mainufer. Die einzigartige Kombination von Kunst, Musik und Gastronomie hat sich über die Jahre zu einem der wichtigsten und größten Kultur-Festivals in Europa entwickelt. Für die Entsorgung des Spülwassers der zahlreichen gastronomischen Stände ist der Frankfurter Reinigungsdienstleister FFR GmbH zuständig. Seit 2011 arbeitet FFR hierfür mit dem Tauchpumpenhersteller AURAS zusammen.

Weiterlesen

Beim alljährlichen Frankfurter Museumsuferfest strömen nicht nur über zwei Millionen Menschen das Mainufer entlang. Die Veranstalter müssen auch den ca. 100.000 Litern Spülwasser Herr werden, die die einzelnen Stände an den drei Tagen produzieren. Für die Entsorgung des Spülwassers ist der Reinigungsdienstleister FFR zuständig, ein Tochterunternehmen der Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH FES. Da auf der einen Seite des Mains ein fachgerechtes Ablassen des Spülwassers nicht möglich ist, muss sich FFR einer Sonderlösung bedienen. Hierfür arbeitet das Unternehmen seit 2011 mit AURAS zusammen, die ihre Tauchpumpen für den kurzfristigen und zeitlich limitierten Bedarf in vielen Regionen zur Miete anbieten.

Leistungsstarke Pumpen von AURAS

Mithilfe der Produkte von AURAS erstellt FFR eine Förderstrecke aus mehreren Tauchpumpen, bei der das Spülwasser an verschiedenen Stationen abgelassen werden kann. Im letzten Jahr hatte das Unternehmen hierfür sechs Tauchpumpen vom Typ P 220 A und vier Tauchpumpen vom Typ P 220 sowie vier 230-Volt-Schwimmerschaltungen und fünf C-Schläuche im Einsatz. „Die Miete der Tauchpumpen verläuft stets unkompliziert“, lobt Maximilian Peters, Einsatzleiter Events bei FFR, die Zusammenarbeit mit AURAS. „Außerdem arbeiten die Pumpen sehr leistungsstark und zuverlässig.“

Zuverlässig, robust und universell einsetzbar

Die Schmutzwasser-Tauchpumpe P 220 mit einer Fördermenge von 420 l/min ist der Bestseller im AURAS-Produktportfolio. „Aufgrund ihrer hochwertigen Materialien und kompakten Bauweise ist die P 220 besonders zuverlässig, robust und universell einsatzbar“, erklärt Peter Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung bei AURAS. Dank ihres 230-Volt-Wechselstromanschlusses kann sie mit einem herkömmlichen Stromgenerator betrieben werden. Bei der P 220 A erfolgt die Überwachung des Wasserstandes im Gegensatz zur P 220 nicht über eine Schwimmerschaltung, sondern mittels Elektroden, und schaltet bei einem Wasserstand von 100 mm automatisch ab.